Wohnhausbrand

+ + + Einsatz + + +

 

Am gestrigen Montag Abend, den 04.12.17, wurden wir um 21:54 Uhr gemeinsam mit den Feuerwehren Drosendorf, Ebermannstadt, Eggolsheim und Weigelshofen, sowie der zuständigen Kreisbrandinspektion zu einem Dachstuhlbrand in die Drügendorfer Ortsmitte alarmiert.

 

Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen die Flammen bereits mehrere Meter hoch in den Nachthimmel. Da über dem brennenden Gebäude eine Freileitung verlief, wurde sofort ein Energieversorgungsunternehmen angefordert, um die Stromleitung frei zu schalten.

 

Durch einen schnellen, gezielten Löschangriff mittels mehrerer C-Strahlrohre, sowie dem Wenderohr auf der Ebermannstädter Drehleiter, konnten die Flammen schnell unter Kontrolle gebracht werden. Ebenso konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude verhindert werden. Die ersten Einsatzkräfte konnten bereits um kurz nach Mitternacht den Brandort verlassen.

 

Aufgrund immer wieder auflodernder Glutnester zogen sich die Nachlöscharbeiten bis in die frühen Morgenstunden hin.

 

Neben rund 80 Feuerwehreinsatzkräften befanden sich zahlreiche Kräfte vom Rettungsdienst, Helfer vor Ort, sowie der Polizei im Einsatz. Zu Spitzenzeiten wurden mehrere Hundert Liter Löschwasser pro Minute aus dem Wasserleitungsnetz entnommen.

 

Ein besonderer Dank gilt allen Bürgerinnen und Bürgern, welche uns während des Einsatzes mit Heißgetränken versorgten!