Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Drügendorf


Feuerwehr Aktuell

Kleinflugzeug abgestürtz

 

 

16.3.2021 am frühen Dienstagabend gegen 17:50 Uhr wurde die Feuerwehr Drügendorf, sowie weitere Feuerwehren, der Rettungsdienst, das THW und die Polizei, zur Burg Feuerstein alarmiert, mit den Alarmstichwort „Kleinflugzeug abgestürzt, näheres ist nicht bekannt“. Folgende Lage bot sich den Einsatzkräften: Auf dem Gelände des Kindergarten der Burg Feuerstein ist das einmotoriges Kleinflugzeug abgestürzt. Der Pilot war in seinem Cockpit eingeklemmt.
Durch die Feuerwehren Ebermannstadt und Drügendorf wurde der Pilot mit den Hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Flugzeugwracks befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Leider erlag der Pilot noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.
Unser Mitgefühl und aufrichtiges Beileid gilt der Familie und Angehörigen in diesen schweren Stunden.


Vereins News




Die Feuerwehr

Gründung

Die Freiwillige Feuerwehr Drügendorf und der dazugehörige Verein "Freiwillige Feuerwehr Drügendorf e. V." können auf eine über 144 Jährige Geschichte zurückblicken. Die Gründung erfolgte laut Urkunde des Bayerischen Landes-Feuerwehr-Verbandes München am 17. Januar 1877.

 

Die aktive Wehr der Freiwilligen Feuerwehr Drügendorf besteht derzeit aus 33 Einsatzkräften, darunter 12 ausgebildete Atemschutzgeräteträger, acht Maschinisten, sowie 16 Sprechfunkern. Des weiteren stellt die Feuerwehr Drügendorf zwei Kameraden für die "Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung" des Landkreises Forchheim.

Neben den monatlich stattfindenden Ausbildungsveranstaltungen in Drügendorf, können sich die Feuerwehrdienstleistenden auf Landkreisebene bzw. an staatlichen Feuerwehrschulen weiterbilden.



Übungen

Thl Ausbildung




 

Welche Aufgaben hat die Feuerwehr ?

 

Das Motto der Feuerwehr ist : Schützen, retten, löschen, bergen .

 

Als erstes versuchen wir Unglücke zu verhindern. Deshalb ist bei großen Veranstaltungen die Feuerwehr vor Ort, um schnelle Hilfe leisten zu

können. Wir retten Menschen und Tiere, wenn sie sich nicht mehr selbst helfen können - zum Beispiel nach einem Verkehrsunfall. Die bekannteste Aufgabe ist aber sicherlich der Brandschutz. Egal ob ein Auto, ein Haus oder ein Waldstück brennt, die Feuerwehr kommt und löscht! In den letzten Jahren wurden vor allem die sogenannten technischen Hilfeleistungen immer wichtiger, dabei sichern wir umgestürzte Bäume, helfen bei Hochwasser oder beseitigen Ölspuren. 

 

 

Wie kann ich die Feuerwehr rufen?

 

Die europaweit einheitliche Notrufnummer ist die 112 - ohne Vorwahl, jederzeit und kostenlos aus dem Fest- und Mobilfunknetz.

Über diese Nummer erreichen Sie die Notrufzentrale. Für den Landkreis Forchheim ist die integrierte Leitstelle in Bamberg zuständig. 

Die Leitstelle alarmiert dann die Feuerwehrleute in Drügendorf mit Hilfe der Sirene auf dem Dach des Schlauchturms. 

 

Weitere Informationen über die integrierte Leitstelle finden Sie auf der Homepage der ILS- Bamberg: 

www.ils-bamberg.de 

 

Und hier gibt es weitere Informationen über die Alarmierung per Sirene: 

www.stmi.bayern.de/sus/katastrophenschutz/warnungundinformation/index.php

 

Wie kann ich bei der Feuerwehr Drügendorf mitmachen?

 

Komm doch einfach bei einer unserer nächsten Übungen (siehe Termine) zum Feuerwehrhaus in Drügendorf oder kontaktiere uns per Email (siehe Kontakt).

 

Wir freuen uns über jede Unterstützung, wir brauchen Dich! 


Veranstaltungen und Feste